Die große Gastro GN-Behälter Übersicht

von Joleen von CHEERS 804 views0

gn-behaelter

Es gibt fast keine Küche, in der man sie nicht findet. Sie erleichtern die tägliche Arbeit und sind aus einer professionellen Küchenausstattung nicht wegzudenken. Die Rede ist von GN-Behältern. Aber auch wenn wir sie täglich benutzen, bleiben einige Fragen zur GN-Norm und unseren Behältern offen.

Welche Größe haben sie eigentlich und woher kommt die Norm? Wie kann ich sie kombinieren und warum gibt es unterschiedliche Materialien?

Diese Fragen werden in diesem Artikel beantwortet und sollte dennoch eine Frage offenbleiben, finden Sie ganz unten ein Kommentarfeld. Viel Spaß beim Lesen!

Was bringt uns eigentlich die GN-Norm?

gn-behaelter

Ohne die GN-Norm würden die meisten Gastronomien wahrscheinlich im Chaos versinken. Sie gewährleistet seit 1964 nämlich optimale Arbeitsabläufe. Seit über 60 Jahren passen unsere Speisen also in den Kühlschrank, in den Kombidämpfer und in die Auslage, ohne den Behälter wechseln zu müssen. Die Länge und die Breite der Behälter ist festgelegt, und zwar so, dass sie auch in Kombination immer dieselbe Ausgangsfläche abdecken. Lediglich die Tiefe ist variabel. Aber dazu später mehr. Wussten Sie, dass „GN“ nichts anderes bedeutet als „Gastro Norm“ ? Demnach heißen unsere GN-Behälter eigentlich Gastro Norm Behälter, weil sie alle eine einheitliche, genormte Größe haben. Klingt soweit erstmal sinnvoll. Wir wollten aber wissen, wo die Norm noch Optimierungspotenzial hat und ob es Nachteile gibt. Folgende Antwort haben wir von den GastroHero Experten bekommen:

Mark - GastroHero Kundenservice

Mark – GastroHero Kundenservice

„Die Norm greift zwar immer bei den Außenmaßen der Behälter, aber je nach Hersteller gibt es Unterschiede in der Ausrundung. Oft sind dann auch nur Behälter des gleichen Herstellers ordentlich stapelbar.“

 

Na gut, kleine Fehler hat die Norm also noch. Und auch wenn es sie schon so lange gibt, fragt man sich doch ab und zu: Wie genau sind denn jetzt nochmal die Maße und welchen Behälter brauche ich in welcher Kombination für meine Auslage? Das klären wir im nächsten Abschnitt.

Das 1×1 der GN-Behälter – alle Maße und Kombinationen

gn-behaelter

Um Ihren alltäglichen Anforderungen gerecht zu werden, gibt es die robusten Behälter in vielen verschiedenen Größen. Ausgangpunkt ist immer die Größe 1/1 mit den Maßen 325 mm x 530 mm. Davon ausgehend definieren wir die anderen Größen. GN 1/2 ist demensprechend genau die Hälfte und GN 1/3 ist ein Drittel der oben genannten Maße. Lassen Sie uns das kurz veranschaulichen:

gn-behaelter-uebersicht

Wenn es um die Kombinationen geht, zeigt die GN-Norm ihren Nutzen. Denn durch die einheitlichen Größen, lassen sich die unterschiedlichen Behälter bestens mit einander kombinieren. So haben Sie unzählige Möglichkeiten. Stellen Sie sich einfach zusammen, was Sie benötigen. Beachten Sie jedoch Folgendes: Um eine GN-Fläche, mit der nächst kleineren Größe zu füllen, benötigen Sie Verbindungsstege. Um eine Fläche von 530mm x 325mm (GN 1/1) mit zwei GN 1/2 Behältern zu füllen, benötigen Sie einen Verbindungssteg mit der Länge 325mm, welcher zwischen die beiden GN 1/2 Behälter gelegt wird.

Ganz schön viel? Wir haben Ihnen hier eine Übersicht zum Download bereitgestellt, damit Sie bei Bedarf immer mal wieder einen Blick darauf werfen können.

Hier gehts zum Download

Mit dem Wissen haben Sie Ihre individuelle Kombination binnen weniger Minuten zusammengestellt. Hier finden Sie Behälter in allen Größen.

Jetzt müssen Sie nur noch wissen, welches Material Sie benötigen. Wussten Sie, dass es dort Unterschiede, je nach Anwendungsgebiet gibt?

Welcher GN-Behälter ist der Richtige?

gn-behaelter

Je nach Verwendung der Behälter sind unterschiedliche Materialien sinnvoll. Wir haben Ihnen die wichtigsten Arten aufgeführt:

Edelstahl

gn-behaelter_edelstahl

  • Klassiker
  • Bei über 100°C einsetzbar

 

Der Klassiker, wenn es um die Zubereitung und Präsentation von Speisen geht. Tipp zum schonenden Garen: GN-Behälter mit Lochung.

Polypropylen

gn-behaelterpolypropylen

 

  • Günstig
  • -30°C bis +75°C

 

Perfekt zum Kühlen und Lagern von Speisen. Da sie mikrowellentauglich sind, können auch Speisen aufgewärmt werden.

Melamin

gn-behaelter_melamin

  • Schöne Optik
  • -40°C bis +70°C

 

Durch die schöne Oberfläche eignen sich die Behälter gut zum Präsentieren und Servieren. Sie sind leicht und besonders bruchstabil. Achtung: Sie sind nicht mikrowellentauglich.

Porzellan

gn-behaelter_porzellan

 

  • Ofenfest
  • Bis zu 250°C

 

Vergleichsweise schwere Behälter. Durch ihre Hitzebeständigkeit und die schöne Optik können Sie direkt aus dem Ofen serviert werden. Außerdem bleiben die Speisen in ihnen länger warm.

Wir hoffen diese Übersicht hat Ihnen geholfen. Sind noch Fragen offengeblieben? Dann schreiben Sie uns doch einfach einen Kommentar!

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht werden.

Sie dürfen folgende HTML-Tags und Attribute benutzen: