Großküchenplanung: Der umfassende Ratgeber (2020)

von Joleen von CHEERS 171 views0

Leitfaden Grosskuechenplanung

Egal, ob Sie neu gründen oder umbauen wollen: Hier finden Sie alle Schritte und viele nützliche Praxistipps für Ihr Gastro-Projekt. Dieser Artikel wird außerdem ständig von uns aktualisiert, um auf neue Entwicklungen und Gesetzesänderungen zu reagieren.

Von der Auswahl des richtigen Projektpartners bis zur Checkliste für die Abnahme – bereiten Sie sich schon jetzt auf alle Herausforderungen vor. So greifen Sie möglichen Fehlern vorweg und ersparen sich viel Stress und hohe Zusatzkosten. Wir freuen uns natürlich auch auf Ihre Fragen und wünschen viel Erfolg mit Ihrem Großküchenprojekt!

Inhalt

  1. Die Grundlage für Ihren Gastro-Traum
  2. Wie Sie den richtigen Projektpartner finden
  3. Grobplanung – Das Fundament Ihrer Gewerbeküche
  4. Detailplanung – Ihre Anforderungen perfekt umgesetzt
  5. Großküchentechnik reibungslos montieren
  6. Worauf Sie bei der Abnahme achten müssen
  7. Ein Großküchenprojekt zum Anfassen
  8. Und jetzt?

Noch ein kleiner Hinweis bevor es los geht: Alle beschriebenen Leistungen und Abläufe beziehen sich auf die Projektplanung von GastroHero Projects. Wir können Ihnen natürlich nicht gewährleisten, dass die Abläufe bei anderen Anbietern in gleichem Umfang und Tiefe angeboten werden. Außerdem gehen wir davon aus, dass es sich um ein vergleichsweise großes Gastro-Projekt handelt. Bei kleineren Projekten kann der ein oder andere Punkt weg fallen. Los geht’s!

Die Grundlage für Ihren Gastro-Traum

Egal, wie Ihre Gastro Träume aussehen – eine gute Vorbereitung ist das A und O! Mit der Großküchenplanung verhält es sich wie mit allen Projekten: Step by Step, statt alles auf einmal. Es lohnt sich hier gut vorbereitet ins Rennen zu gehen, denn sonst sind Verzögerungen bei dem Bau Ihrer Großküche vorprogrammiert. Und das kostet Sie nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. Also machen Sie jetzt den Check, ob Sie bereit sind, Ihre Großküchenplanung anzugehen!

#Hinweis: Wenn Sie keinen Gastro Neubau planen, sondern nur einen Umbau, können Sie dieses Kapitel überspringen. Hier geht es zum nächsten Kapitel.

Der Businessplan

Um Ihre Idee verwirklichen zu können, benötigen Sie einen gut durchdachten und präzise kalkulierten Businessplan. Der Businessplan ist nicht nur für Sie als Gründer wichtig, sondern auch für potenzielle Geldgeber. Aber auch für die Bewilligung von staatlichen Finanzierungshilfen oder anderen Zuschüssen. Mit ihm steht und fällt Ihre Geschäftsidee. Das bedeutet, bevor Sie mit der Planung Ihrer Küche beginnen, müssen Sie sich über die folgenden Felder genau im Klaren sein:

businessplan_inhaltsverzeichnis_mockup

Dem Finanzplan kommt in Bezug auf Ihr Projekt eine hohe Bedeutung zu. Hier sind die geplanten Kosten für Ihre Gastronomie aufgeführt. Anhand dieser Planung legen Sie auch das Budget für Ihre Gastroküche fest. Je besser Sie hier im Vorfeld kalkulieren, desto weniger Probleme werden Sie später in der Umsetzung bekommen. So vermeiden Sie das unschöne Szenario, hinterher kaum noch Budget für die Küche übrigzuhaben. Dabei ist die Küche das Herzstück Ihrer Gastronomie.

Haben Sie gerade beim Lesen das Gefühl, dass hier noch nicht alles stimmt? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar und wir bereiten zu dem Thema Businessplan weitere Infos vor.

Sie haben das Gefühl es passt alles? Super, dann geht es weiter.

Ihre Immobilie

Durch die besonderen Anforderungen eines Gastronomiebetriebes wird jede Immobilie vorab genaustens unter die Lupe genommen. Begutachtet werden hier vor allem die allgemeinen Begebenheiten. Wo befindet sich welcher Anschluss und wo kann welcher Raum entstehen?

Neben den allgemeinen Vorschriften gibt es für Gaststätten eine Vielzahl spezieller Bestimmungen bezüglich der Zahl, Größe, Ausstattung und der Hygiene von:

  • Gast- und Beherbergungsräumen
  • Gast- und Personaltoiletten
  • Küchen
  • Stellplätzen

Prüfen Sie deshalb auf jeden Fall Ihre mögliche Immobilie auf die notwendigen Gegebenheiten. Diese Punkte sollte die Immobilie ferner erfüllen, um eine Großküche einbauen zu können:

  • Ausreichend Strom- und Wasserversorgung
  • Möglichkeiten zur Installation von Lüftungstechnik
  • Möglichkeiten zum Einbau von Fettabscheidern
  • Trennungsmöglichkeiten von Küche und Gastraum

Achtung: Ein Punkt, der nicht vergessen werden will und oft unterschätzt wird sind die Genehmigungen der Behörde. Ohne die nötigen Genehmigungen sind Ihnen im Zweifelsfall die Hände gebunden. Auch hier droht Zeitverzug.

Wer eine Gaststätte errichten oder in einer baulichen Anlage eine Gaststätte einrichten möchte, darf dies nach landesrechtlichen Vorschriften in der Regel erst, wenn vorher eine Baugenehmigung beantragt und diese von der zuständigen Bauaufsichtsbehörde erteilt wurde. Hierbei prüfen die Ämter die Nutzungsfähigkeit des Standortes.

Das Konzept

Damit Ihre Küche genau an Ihre Anforderungen angepasst werden kann, benötigt Ihr späterer Großküchen-Partner ein genaues Konzept. Ihr wirtschaftlicher Erfolg hängt entscheidend von der Größe und der Ausrichtung Ihrer technischen Geräte ab.

Hier ein kleines Beispiel: Stehen bei Ihnen gegrillte Speisen auf der Karte, benötigen Sie definitiv Grillplatten in Ihrer Küche. Je nach Anzahl Ihrer kalkulierten Gerichte pro Tag variiert die Größe der benötigten Grillplatten, um das Tagesgeschäft problemlos zu meistern. Definieren Sie Ihre Speisekarte, bzw. Ihr Angebot so genau wie möglich. Andernfalls kann der Experte Ihre Küche schlecht planen.

Hier helfen Ihnen neben der Speisekarte noch weitere Kennzahlen.  Die Gästeanzahl pro Tag und das geplante Personal. Je nach Ausprägung ergeben sich hier unterschiedliche Anforderungen an Ihre zukünftige Küche. Keine Sorge, der Projektleiter wird diese Dinge nochmal im Detail gemeinsam mit Ihnen durchgehen. Es macht jedoch Sinn, diese Zahlen schon im Vorfeld geplant zu haben. Die Gästeanzhl pro Tag können Sie schätzen, indem Sie Ihre Öffnungszeiten, die Anzahl der Tische und die etwaige Verweilsdauer der Gäste betrachten. Bezüglich des Personals können Sie geschätze Dienstpläne berücksichtigen. Die Anzahl der Küchen- und Servicekräfte ist wichtig, damit die Laufwege in der Küche optimal geplant werden können.

cheers_check

Also nochmal zusammengefasst. Diese Dinge müssen Sie vorbereitet haben, bevor Sie mit Ihrem Großküchenprojekt loslegen:

  • Sie haben einen gut strukturierten Businessplan. Vor allem haben Sie eine gut geplante Finanzierung, die dafür sorgt, dass Ihre Großküche nach Ihren Vorstellungen und Ansprüchen umgesetzt werden kann.
  • Die Immobilie ist für einen Gastronomiebetrieb geeignet und Sie haben alle Genehmigungen angefragt und auch erhalten.
  • Sie wissen wer Ihre Gäste sind und was Sie anbieten werden.

Alle Dinge erledigt? Dann kann Ihr Projekt starten!

Wie Sie den richtigen Projektpartner für Ihr Gastronomie-Projekt finden

Die Grundlagen für Ihre Gewerbeküche sind gelegt. Jetzt brauchen Sie einen zuverlässigen Partner. Einen Partner mit guter Qualifikation im Bereich Gewerbeküchenplanung, aber auch einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Vor allem aber einen, auf den Sie sich verlassen können. Im Laufe Ihres Großküchen-Projektes werden Sie merken, wie viele Dinge noch zu berücksichtigen sind, die Sie am Anfang nicht bedacht haben. Ein zuverlässiger Projektpartner wird Ihnen diese Rückschläge ersparen. Im Folgenden kümmern wir uns darum, wie Sie bei der Auswahl nichts falsch machen.

Worauf sollten Sie als Gastronom besonderen Wert bei der Auswahl Ihres Projektpartners legen?

  • Ihr Partner kennt alle Vorschriften der Großküchenplanung
  • Die Planung wird auf Ihre Wünsche abgestimmt
  • Sie gewinnen durch die Beratung einen besseren Überblick über Ihr Projekt
  • Ihr Partner unterstützt Sie dabei die Herausforderungen besser zu bewältigen
  • Sie haben genug Zeit über die Vorschläge und Angebote nachzudenken und fühlen sich nicht unter Druck gesetzt
  • Ihr Partner steht Ihnen als Ansprechpartner zu den Geschäftszeiten immer zur Verfügung
  • Sie haben durch die Beratung das Gefühl, dass alles gut laufen wird.

Zugegeben, diese Dinge im Vorfeld perfekt abschätzen zu können ist fast unmöglich. Mit diesen Punkten im Hinterkopf gehen Sie jedoch um einiges sicherer in die Erstberatung. Versuchen Sie Fragen zu stellen, mit denen Sie die Leistung einschätzen können und vertrauen Sie am Ende auch ein wenig auf Ihr Bauchgefühl.

Online Handel oder stationärer Anbieter?

Die Gastronomie befindet sich im Umbruch. Moderne Onlineshops krempeln die Branche um und gewinnen immer mehr Kunden für sich. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: immer schnellere Lieferzeiten, eine stetig wachsende Produktauswahl und nicht zuletzt auch hohe Einsparpotenziale im Vergleich zum Fachhandel vor Ort.

Auch bei der Projektplanung können Sie sich auf Online Händler verlassen. Online heißt nicht automatisch unpersönlich. Mit GastroHero Projects verbinden wir beispielsweise die Vorteile eines persönlichen Ansprechpartners und online beziehbaren Produkten.

banner_projects_730x350

Grobplanung – Das Fundament Ihrer Gewerbeküche

Ihr Projekt ist endlich bereit angegangen zu werden. Sie haben einen passenden Partner gefunden und alle Grundsteine gelegt. In der Gastronomie Projektplanung fangen wir mit der Grobplanung an und gehen anschließend ins Detail. So wird ein Rahmen für Ihren Betrieb geschaffen, den Sie dann nach und nach mit Leben füllen werden. Strukturiert und organisiert.

Unser Ziel während dieser Projektstufe ist es, einen umfassenden Überblick zu erarbeiten. Dabei müssen alle Gastronomie Vorschriften und Ihre Wünsche berücksichtigt werden. Vor allem aber müssen Sie in Einklang gebracht werden. Die Küche ist zwar das Herzstück Ihrer Gastronomie, aber sie muss gut in das Gesamtkonstrukt eingebettet werden. Nur so werden optimale Arbeitsabläufe und Schlussendlich ein funktionierender Betrieb gewährleistet.

Diese Dinge kommen bei der Grobplanung auf Sie zu:

Flächendefinition

Das ist der erste Schritt, um Ihrem Betrieb einen Rahmen zu geben. Der Plan beinhaltet die Maße des Raumes und mögliche besondere Gegebenheiten wie Ecken, Abstellkammern etc. Anhand dessen wird der Projektplaner eine Auswahl der benötigten Geräte und Arbeitsflächen treffen können. Ganz wichtig dabei sind die Anschlussmöglichkeiten. Klären Sie deshalb am Besten im Vorfeld, welche Anschlüsse in welcher Anzahl vorhanden sind.

Kleines Beispiel: Kühlzellen benötigen in der Regel viel Platz. Auch bei der Wahl der Kühlzelle und der Konstruktion spielen Faktoren wie die beabsichtigte Nutzung, die Öffnungsfrequenz und die Umgebungstemperatur eine Rolle.

Wenn Sie den Überblick über Anschlüsse haben können Sie gemeinsam mit dem Projektplaner ein perfektes Gerüst Ihrer Gastroküche zusammenstellen.

grosskuechenplanung-grundriss-v1

Speisekartenanalyse

Im ersten Abschnitt haben wir bereits beschrieben, warum Ihr Konzept schon vor der eigentlichen Küchenplanung stehen sollte. Die Grob- und Detailplanung Ihrer Großküche ist nämlich abhängig von der geplanten Essensanzahl und Tiefe Ihres Angebotes. Auch Ihre Zielgruppe spielt eine wichtige Rolle. Hiermit lassen sich die notwendigen Flächen für die einzelnen Bereiche wie Anlieferung, Lagerung, Vorbereitung, Produktion, Verteilung, Logistik, Entsorgung usw. konkreter berechnen.

Lüftungsanlage

Die Lüftungsanlage leitet alle Dämpfe aus heißer Luft, Wasserdampf und Fetten aus dem Gebäude. Sie, Ihr Personal und die Gäste werden so keinen zu hohen Schadstoffkonzentrationen und Gerüchen ausgesetzt. Die Größe der Hauben richtet sich nach der Größe der abzusaugenden Kochfläche. Es geht also alles Hand in Hand. Bei großen Projekten kommen unsere Projektleiter von GastroHero Projects deshalb optional mit einem Lüftungstechniker und schauen sich die Gegebenheiten vor Ort an.

Fettabscheider

Überall, wo in betrieblichen Abläufen Fette oder Öle ins Abwasser gelangen könnten, ist der Einsatz von Fettabscheidern nach der DIN 4040/ DIN EN 1825 vorgeschrieben. Dieser wird üblicherweise im Keller oder außerhalb des Gebäudes installiert. Das fetthaltige Abwasser fließt in den Abscheider, indem sich das Wasser vom Fett trennt und anschließend abfließt. Die Installation wird auch bei der Grobplanung besprochen.

Zur optimalen Planung gibt es oft ein Meeting mit allen Beteiligten; Ihrem Projektleiter, Lüftungs- und/oder Kältetechniker und ggf. einem Ladenbauer. Alle Experten versammeln sich, um Ihr Projekt zu beurteilen und nach bestem Gewissen mit Ihnen zu planen. Sie müssen sich dabei nicht um die Auswahl der Experten kümmern, sondern können sich ganz auf die Erfahrung Ihres Projektleiters verlassen. Zumindest gilt das für die Leistung von GastroHero Projects. Wenn der Rahmen steht, kann Ihr Projekt nun mit Leben gefüllt werden.

Detailplanung – Ihre Anforderungen perfekt umgesetzt

In der Detailplanung füllt Ihr Projektleiter Ihren vorher gesteckten Rahmen nun mit Leben. Heißt, die Küche wird genaustens geplant. Dabei richtet sich Ihr Partner nach den vorab getroffenen Entscheidungen und erstellt Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot. Diese zwei großen Schritte sind dabei entscheidend:

Hersteller und Finanzierung

Je nach Budget werden passende Geräte von passenden Herstellern rausgesucht und eingeplant. Dabei wird geschaut, welche Geräte Ihre Anforderungen erfüllen, wo Sie am besten platziert werden und wie viele Sie benötigen.

Sie sehen, die Finanzierung ist mit der wichtigste Punkt. Ein großer und nicht seltener Fehler ist es, einen Großteil des Budgets zu verplanen und hinterher nichts mehr für die Küche übrig zu haben. Dabei ist diese das Herzstück. Der Projektleiter muss dann einen Spagat zwischen Ihrem Budget und Ihren Anforderungen hinkriegen. GastroHero Projects fällt das in der Regel leichter als anderen, weil auf günstigere Onlinepreise zurückgegriffen werden kann, aber eine Herausforderung bleibt es dennoch. Planen Sie daher Ihr Budget langfristig und sparen nicht an der Küche. Bei einer Fremdfinanzierung haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Privatkredit
  • Bankkredit
  • Brauereidarlehen
  • Fördermittel
  • Leasing
  • Brauereivertrag

Die Brauereibindung besteht in der Regel aus einem Startkapital, Gastro-Ausstattung oder einem Werbekostenzuschuss. Im Gegenzug dazu verpflichtet sich der Gastronom in der Regel an Mindestabnahmemengen, bei bestimmten Lieferanten zu bestellen oder vorgegebene Produkte zu nutzen. Man könnte auch von einer Exklusivitätsklausel sprechen. Im Vertrag werden die Rückzahlungskonditionen festgelegt.

Angebot und Projektzeichnung

Im letzten Schritt erhalten Sie dann das umfassende Angebot inklusive Projektzeichnung. Der können Sie entnehmen, wo welches Gerät stehen wird, wo eine etwaige Theke stehen wird, wo die Lagerfläche sein wird, usw.

Das Angebot stellt eine Übersicht über die zu liefernden Waren und die zu erbringende Dienstleistung. Hier finden Sie die vereinbarten Konditionen und eine auf Ihr Budget abgestimmte Produktauswahl. In der Regel können Sie die Bezeichnung der Ware / Dienstleistung und deren Menge, den Preis, das Datum der Lieferung oder Leistungserbringung, die Kosten für Verpackung und Versand sowie die Zahlungsbedingungen entnehmen.

Jetzt müssen Sie nur noch zusagen und es geht in die Umsetzung!grosskuechenplanung-to-do-liste

Großküchentechnik reibungslos montieren

Die Planung steht. Dann geht es jetzt an die Arbeit!
Zeitpläne müssen erstellt, die Geräte rechtzeitig angeliefert und die Handwerker beauftragt werden. Wir erklären worauf Sie achten müssen und wo die kleinen Stolpersteine liegen.

Die Vorbereitung

Auf der Baustelle werden vorweg die Zugänge und Anlieferungswege geprüft. Das ist insofern wichtig, damit nicht schon bei der Lieferung Verzögerungen entstehen.

Ein weiterer Vorbereitungspunkt ist der Geräteinstallations- bzw. Montageplan. Der wird je nach Leistungsumfang auch von Ihrem Projektpartner erstellt. Hieraus ergeben sich die Aufgaben und die Anzahl der benötigten Handwerker. In der Regel müssen die Lüftungs-, Sanitär- und Gas-, sowie Elektroanlagen von Monteuren angeschlossen werden. Zudem müssen vorweg die Anschlüsse vor Ort geprüft werden, damit die externen Partner auf die Gegebenheiten vorbereitet sind und das richtige Material und Werkzeug einplanen können. Auch die Kosten der Handwerker hängen von der Vorbereitung ab. Je besser geplant wurde, umso schneller ist die Arbeit verrichtet und Sie sparen am Stundenlohn.

Jetzt kommt der Bereich des Projektes, bei dem penibel geplant werden muss. Der Warenzulauf und die Montage müssen aufeinander abgestimmt werden. Ähnlich wie bei den Anschlüssen kann hier viel Zeit verloren werden. Und in diesem Fall bedeutet Zeit nun mal Geld.

Die Montage und Installation

Zu allererst werden die gelieferten Waren auf Mängel geprüft. Erst die Verpackung und im Anschluss das Gerät an sich. Das ist besonders wichtig, da etwaige Lieferschäden direkt gemeldet werden müssen, um die Gewährleistung einhalten zu können. Dann wird Ihr Partner sich um Ersatz kümmern.

Nachdem dieser Vorgang abgeschlossen ist, werden die Geräte in das Gebäude transportiert. Hierbei wird nach Priorität und nach dem erstellten Montageplan vorgegangen. Ein kleines Beispiel: Wenn zuerst ein Arbeitsschrank aufgestellt wird, kann es sein, dass dieser den Weg für größere Geräte versperrt. Somit machen Sie sich durch das wegstellen und die Unterbrechung die doppelte Arbeit.

Im letzten Schritt werden nun die Handwerker eingeteilt. Bei großen Projekten liefert der Projektpartner einen Installationsplan, zumindest ist das bei GastroHero Projects der Fall. Ansonsten kann dieser Plan aber auch immer „dazugebucht werden“. Er dient Ihren Handwerkern zur Orientierung und ist dem entsprechend unterteilt in:

  • Elektrogeräte
  • Gasgeräte
  • Geräte mit Wasseranschluss

Für alle diese Punkte haben Sie verschiedene Fachmänner. Im Plan finden diese dann Ihre Zuständigkeiten und wo welche Geräte stehen.

Küche Installationsplan

Auf den ersten Blick sieht er vielleicht etwas verwirrend aus, aber ihr Projektpartner wird Ihnen im Detail erklären können wie man ihn liest. Die verschiedenen Anschlussarten werden in verschiedene Farben unterteilt. Eingezeichnet sind die Geräte in jeweiliger Farbe mit genauer Bezeichnung, so dass der Fachmann weiß, was er wo zu tun hat. Mit diesem Ablaufplan sollte die Installation Ihrer Küche systematisch und geordnet von statten gehen. Dann war es das auch schon fast.

Worauf Sie bei der Abnahme achten müssen

Auch hier gibt es einige Dinge zu beachten, damit Sie hinterher rundum zufrieden sind. Zunächst ist ganz wichtig zu wissen, dass Sie zwei verschiedene Abnahmen machen. Nachdem die Handwerker die Anschlüsse zu Elektro, Gas und Wasser gelegt haben, machen Sie dort die erste Abnahme. Wenn dort etwas nicht stimmt, sind die Handwerker in der Pflicht zur Nachbesserung.

Als nächstes kommt der Großküchentechniker und übernimmt die Installation und Inbetriebnahme. Darunter fällt zum Beispiel die Einwäsche bei einer Industriespülmaschine. Dieser Techniker wird von Ihrem Projektpartner beauftragt und weist Sie in die Bedienung der Geräte ein. Deshalb ist es auch immer wichtig einen Partner mit großem Technikernetzwerk zu wählen. In der Regel unterschreiben Sie dann eine Abnahmeerklärung zwischen Ihnen (Auftraggeber) und Ihrem Projektpartner (Auftragnehmer). Dort ist nochmal Ihr Angebot mit den einzelnen Punkten aufgelistet. Außerdem ist Platz für Bemerkungen. Wenn etwas noch nachgebessert werden muss, wird das in die Liste für offene Punkte eingetragen und anschließend bearbeitet. Wenn nichts mehr nachzuarbeiten ist, umso besser!

Wichtig: Nehmen Sie sich Zeit für die Abnahme und prüfen Sie genau. Mit Ihrem OK stimmen Sie der Leistung zu. Danach gibt es sinnbildlich kein „zurück“ mehr.

Das Ergebnis der zweiteiligen Abnahme ist dann Ihre komplett fertige, funktionstüchtige und einsatzbereite Gastro-Küche. Herzlichen Glückwunsch!

Ein Großküchenprojekt zum Anfassen

Wir hoffen, dass Sie nun ein etwas genaueres Bild von dem Ablauf Ihres Projektes haben. Wir wissen aber auch, dass es manchmal schwer nachzuvollziehen und praxisfern sein kann. Außerdem möchte man als angehender Gastronom ja auch wissen, wie das so bei den anderen lief. Beispiele sind immer gut und bringen einem selbst mehr Klarheit für das eigene Projekt. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen einmal das Projekt von unserer Kundin Maria Gaki vorstellen, die das Ellinikon in Schwerte gegründet hat. Sie führt nun ein erfolgreiches Restaurant mit facettenreicher griechischer Küche.

In dem Gebäude war auch vorher schon ein Restaurant drin. Allerdings stand es fast 15 Jahre leer, so dass es einmal komplett entkernt werden musste. Der gesamte Umbau hat 2 Jahre gedauert, wovon der Bau der Küche (mit Entrümpelung und Entkernung) knapp 9 Monate in Anspruch genommen hat.

 

ellinikon_aussen_umbau

ellinikon_aussen

Bei diesem Projekt war das Größenverhältnis zwischen Küche und Gastraum eine echte Herausforderung. Während der große Gastraum viel Platz für Gäste in einem schönen Ambiente liefert, ist die Küche verhältnismäßig klein. Diese beiden Gegebenheiten mit einander zu kombinieren, war keine leichte Aufgabe. Unser GastroHero Projects Team hat sich ihr trotzdem angenommen.

Das Wichtigste war, dass die Arbeitsabläufe in dieser kompakten Küche optimal geplant werden. Es sollte Platz für mindestens 6 Mitarbeiter geben. Und zwar ohne, dass man sich in die Quere kommt. Eine Herausforderung, die letztendlich zur Zufriedenheit aller Beteiligten gemeistert wurde.

ellinikon_kueche

Heute beglückt das Elinikon seine Gäste mit griechischen Spezialitäten. Sie heben sich vor allem dadurch ab, dass sie nicht nur die typischen Gerichte wie Gyros oder Souvlaki anbieten. Sie zeigen ihren Kunden, dass die griechische Küche deutlich mehr Facetten hat, wie beispielsweise frischer Fisch.

Schauen Sie einfach mal, was Maria selbst über Ihr Gastro-Projekt sagt und welche Tipps für Neugründer sie hat:

Und jetzt?

Haben Sie keine Scheu davor anzufangen! Wir wissen, dass es am Anfang schwierig sein kann, nur mit einer Idee im Kopf zu starten. Wir können Ihnen aber garantieren, dass Sie bei Ihrem Projekt best möglich unterstützt werden. Wie eingangs erwähnt, fallen auch durchaus viele Punkte weg – Je nach Größe Ihres Projektes. Sie werden sehen, dass mit einem klaren Plan auf einmal alles viel schneller geht als gedacht. Also legen Sie los! Wir drücken Ihnen die Daumen und freuen uns natürlich, wenn wir mit Ihnen gemeinsam Ihren Traum verwirklichen dürfen.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht werden.

Sie dürfen folgende HTML-Tags und Attribute benutzen: