3 einfache, aber erfolgreiche Servicegrundsätze

von Ky - GastroHero GmbH 8.494 views1

Bevor man immer größer denkt und sich die außergewöhnlichsten Sachen überlegt, kann es sich oft lohnen auch einfach mal die kleinen Dinge zu betrachten, denn oft bringen gerade die einen riesen Erfolg…

Stellen wir uns mal vor, der Gast betritt Ihr Lokal. Klar, jeder sucht zunächst leckeres Essen oder einen guten Drink. Vielleicht auch noch komfortables Sitzen und eine angenehme Atmosphäre. Ist das gegeben, ist Ihr Gast sicher zufrieden. Aber ist er begeistert? Wahrscheinlich nicht. Begeisterte Gäste empfehlen Ihr Lokal weiter und verhelfen Ihnen so zu mehr Umsatz und Gewinn. Aber wie begeistern Sie nun? Die Antwort liegt in den einfachen Dingen:

#1 Nehmen Sie Ihre Gäste wahr

Zeigen Sie Persönlichkeit und nehmen Sie Ihre Gäste auch als solche wahr! Wie wir in vorherigen Blogbeiträgen schon berichtet haben, sind Ihre Kunden auf der Suche nach einem Erlebnis. Und es ist wahrhaftig kein Erlebnis einer von Vielen zu sein. Mit kleinen Gesten erreichen Sie hier viel.

Das Ganze fängt nämlich schon beim ersten Blickkontakt an. Strahle ich eine gewisse Ruhe oder doch eher die Hektik aus, die einen in der Gastronomie manchmal umgibt? Schöner ist es doch, ein Lokal zu betreten, wahrgenommen und angelächelt zu werden. Achten Sie mal darauf!

Ebenso ist es wichtig einen angenehmen Augenkontakt zu Ihren Gästen zu haben. Aber bitte nicht zu aufdringlich. Merken Sie sich die Namen und Gesichter. Das schafft Vertrauen und jeder freut sich doch, wenn er wiedererkannt wird. Kleine Sache – Große Wirkung! Und nebenbei ist es noch etwas Gehirnjogging für Sie 😉.

Wenn es dann im nächsten Schritt um die Königsdisziplin, die Kommunikation, geht, lässt sich sehr viel erreichen. Können Sie aktiv auf den Anderen eingehen und eine gewisse Lockerheit vermitteln? Bestimmt kennen Sie selbst in Ihrem Bekanntenkreis eine Person, die einfach ein Sonnenschein ist. Scheinbar immer gut drauf und einen lockeren Spruch auf den Lippen. Eine Person, mit der man sich gerne unterhält. Von diesen Leuten können Sie sich sicher die ein oder andere Technik abschauen. Fangen Sie mit kleinen Dingen an und stellen Sie Fragen!

Dank Fragen fühlt sich Ihr Gegenüber wertgeschätzt, denn Sie vermitteln Interesse. Und wenn Sie sich wichtige Punkte aus diesen Gesprächen merken, umso besser! So können Sie Ihre Kunden auch ganz schnell und einfach zu Stammkunden machen!

#2 Fühlen Sie sich verantwortlich

In vielen Gastronomiebetrieben werden die Servicekräfte bestimmten Bereichen zugeteilt. Manchmal kommt man in der Hektik nicht dazu jedem Gast die gleiche Aufmerksamkeit zu schenken. Aber eigentlich sollte jedes Mitglied Ihres Teams daran glauben, dass der Service am Gast – egal zu welcher Zeit, egal welche Umstände es macht, egal was es ist – der eigentliche Job ist.

Der Satz „Der Kollege kommt gleich“ – ist eigentlich super simpel, der Gast fühlt sich bemerkt und nicht allein gelassen. Auch wenn es nicht Ihr Bereich ist, fühlen Sie sich für das Große Ganze mitverantwortlich. Das stärkt auch den Teamzusammenhalt!

Sie können je nach Auslastung auch noch eine Schippe drauflegen und Ihren Kollegen an den Tisch begleiten. So merken Ihre Gäste, dass sich wirklich um sie gekümmert wird und es nicht nur ein schnell daher gesagtes „Ich sag Bescheid“ war.

Natürlich kann es passieren, dass mal ein Gast im Trubel und der Hektik etwas warten muss, versuchen Sie diesen aber mit unseren anderen Tipps von Ihrem Lokal zu überzeugen!

#3 Schaffen Sie Anreize zum Wiederkehren

Zu guter Letzt sollten Sie sich überlegen, ob Sie Ihren Gästen eine kleine Aufmerksamkeit zukommen und so auch gleichzeitig eine Freude machen wollen. So können Sie sich beispielsweise Ihre gewünschte Stammkundschaft auch aussuchen. Sie hatten ein großartiges Gespräch mit dem Gast? Das Trinkgeld war auch gut? Na, wieso nicht eine kleine Aufmerksamkeit des Hauses spendieren? Gäste, die nach dem Essen etwas auf’s Haus serviert bekommen, gehen zufrieden nach Hause, denken gerne an das tolle Erlebnis bei Ihnen zurück und sind genau aus diesem Grund gewillt noch ein zweites oder drittes Mal wiederzukommen, oder Sie weiterzuempfehlen.

Eine andere Möglichkeit bieten kleine Rabatte. Wenn Sie also einen sehr netten Gast hatten und es ergibt sich die passende Möglichkeit, dann schreiben Sie einen individuellen Rabatt fürs nächste Mal auf eine Serviette. Aber Achtung! Das kommt nicht bei jedem Gästetypen gut an. Je mehr Sie mit Ihren Gästen reden, umso eher bekommen Sie also ein Gespür dafür, was positiv beim Gegenüber ankommt.

Unser Fazit

„Es sind eben die kleinen Dinge im Leben!“. Mit den oben erläuterten Effekten können Sie sich genau die Kundenloyalität aufbauen, die sich jeder wünscht. Ihre Gäste werden zu Stammgästen und bringen Freunde mit, die auch sehr gute Gäste werden und diese bringen wiederrum Freunde mit… Also zeigen Sie Persönlichkeit und feiern Erfolge!

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (1)

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht werden.

Sie dürfen folgende HTML-Tags und Attribute benutzen: