Welche Gastro-Kaffeemaschine ist am besten? Alle Vor- und Nachteile.

von Joleen von CHEERS 4.000 views1

kaffeemaschine-gastro

Auf jeder Gastronomie-Messe sind die Hallen voll mit Herstellern von Profi-Kaffeemaschinen. Am häufigsten sind dabei natürlich die Klassiker vertreten: Kaffeevollautomaten, Siebträgermaschinen und Filtermaschinen. Aber welche Gastro Kaffeemaschine ist denn eigentlich die Richtige für Ihre Gastronomie? Genau diese Frage möchten wir für Sie in diesem Artikel beantworten.

Die schiere Anzahl der Angebote für Industriekaffeemaschinen zeigt: Kaffee liegt weiterhin im Trend. Nicht umsonst, denn es lassen sich hiermit ganzjährig sehr hohe Gewinne erwirtschaften. Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen: 162 Liter trinkt hierzulande jeder im Jahr. Und der Verbrauch steigt immer weiter an. Die Investition in eine Gastro-Kaffeemaschine lohnt sich eigentlich immer. Trotzdem sollte die Anschaffung einer Kaffeemaschine für Ihre Gastronomie immer gut überlegt sein. Wir helfen Ihnen dabei.

Inhalt:

  1. Kaffeemaschinen für die Gastro: Eine Frage des Konzeptes
  2. Gastro Filtermaschinen: Für Pragmatiker
  3. Gastro Vollautomaten: Für höchste Leistung
  4. Gastro Espressomaschinen: Für höchste Ansprüche

Kaffeemaschinen für die Gastro: Eine Frage des Konzeptes

kaffeemaschinen-gastronomie
Zunächst muss grundsätzlich jedes Kaffeeangebot zum gastronomischen Konzept passen. Das klingt offensichtlich, ist aber sehr wichtig für den Erfolg. Die Anforderungen eines Hotels mit Frühstücksservice sind ganz andere, als die eines Restaurants mit Abendgeschäft. Auch der Standort der Maschine ist zu beachten. Es gibt Maschinen, die einen Frischwasseranschluss und eventuell einen Wasserfilter brauchen. Auch die Kosten für Anschaffung und Wartung sollten beachtet werden.

Bei der Suche nach der besten Gastro-Kaffeemaschine für ihren Betrieb, ist es sinnvoll, sich die drei großen Kategorien von Kaffee-Brühmethoden am im Detail anzuschauen: Filtermaschinen, Kaffeevollautomaten und Siebträgermaschinen (auch Espressomaschinen genannt). Es gibt noch viele weitere Brühmethoden, aber gerade diese drei haben sich in der Gastronomie immer bewährt. Schauen wir uns diese also mal genauer an.

Gastro-Kaffeemaschinen für Filterkaffee

gastro-kaffeemaschine-filterkaffee

Die klassische Filtermaschine kennen wir von zu Hause. Klar, dass es diese für gastronomische Anwendungen auch in Groß gibt. Auch wenn Filterkaffee nicht gerade das beste Image hat, kann er eigentlich geschmacklich sehr viel! Wie immer kommt es auf die richtige Wahl der Bohnen, des Mahlgrades und die richtige Zubereitung an. In vielen Betrieben ist die Filtermaschine aber leider immer noch ein klares Zeichen für eine bestens mittelmäßige Tasse Kaffee.

Wie auch die Filtermaschine zu Hause, sind Gastromaschinen dieser Kategorie oft sehr günstig in der Anschaffung und können durch Ihren überdimensionierten Rundfilter in kurzer Zeit eine sehr große Menge Kaffee brühen. Hierfür wird der große Rundfilter einfach auf bekannte Weise mit Kaffeepulver gefüllt und das Wasser durch ein Rohr über das Pulver laufen gelassen. Neben der unkomplizierten Brühmethode bieten Gastro Filtermaschinen auch den Vorteil, dass kein fest installierter Wasseranschluss benötigt wird. Außerdem kann der Filterkaffee vorbereitet und mit Hilfe von Thermoskannen sehr lange warmgehalten werden. Das erspart dem Service mitunter sehr viel Stress.

gastro-kaffeemaschine-filterkaffee

Aufgrund dieser Eigenschaften finden sich Filterkaffeemaschinen meist dort, wo dem Gast ein schneller Kaffee wichtiger ist, als die Qualität oder ein langer Aufenthalt. Zum Beispiel:

  • Bäckereien
  • Tagungen
  • Kongresse
  • Reisebusse

Perkolatoren zählen ebenfalls zu Filtermaschinen, sie sehen nur etwas anders aus. Nämlich wie eine große Kanne. In ihr wird dann, über einen eingebauten Filter, der Kaffee gebrüht. Je länger der Perkulator arbeitet, desto intensiver wird die Extraktion.

gastro-kaffeemaschine-filterkaffee

Der große Vorteil von Gastro Filtermaschinen ist gleichzeitig aber auch ein Nachteil. Denn mehr als einen einfachen, schnellen Kaffee kann ich als Gastronom hiermit nicht anbieten. Heißt also: Von Kaffeekultur kann meist keine Rede sein (es gibt natürlich Ausnahmen). Wenn ich in meiner Gastronomie zum Beispiel einen Latte Macchiato, Cappuccino oder Espresso anbieten möchte, sind diese Geräte nicht geeignet. Die Entscheidung für eine Gastro Filtermaschine ist also vor allem eine Frage des gastronomischen Konzeptes. Egal wie professionell die Filtermaschine ist, in einer gehobenen Gastronomie sieht sie meist vollkommen fehl am Platz aus.

Fazit: Wenn Sie mit den genannten Nachteilen und nur einer Variation von Kaffee leben können, lohnt sich die Anschaffung einer Gastro Filtermaschine vielleicht. Auch lässt sich der gemütliche „Oma-Charakter“ des Filterkaffees durchaus zum Vorteil nutzen. Im richtigen Gastro-Konzept oder für die richtigen Anwendungen kann mit wenig Kaffee-Expertise, wenig Wartungsaufwand und damit wenig laufenden Kosten durchaus ein lukratives Zusatzgeschäft realisiert werden. Dass Filterkaffee nicht schmecken kann, ist auf jeden Fall ein Mythos. Gehen Sie doch einfach mit gutem Beispiel voran!

gastro-kaffeemaschine-filterkaffee

Ich seh‘ das wie Dirk. Zeig mir Filterkaffeemaschinen!

Für viele Gastronomen reicht eine Filterkaffeemaschine aber nicht aus. Unsere nächste Maschine kann daher schon Einiges mehr. Sie liefert schnell und unkompliziert sehr viele verschiedene Kaffeespezialitäten auf gleichbleibend hohem Niveau.

Kaffeevollautomaten für die Gastro

kaffeevollautomat-gastro-kaufen

Anders sieht es bei den Kaffeevollautomaten aus. Diese erlauben es Gastronomen, eine sehr große Palette an Kaffeespezialitäten anzubieten. Die meisten Gäste sind mit einem Café Creme oder Café Latte aus dem Vollautomaten vollkommen zufrieden. Gleichzeitig sorgen Kaffeevollautomaten für effiziente Prozesse im Tagesgeschäft, da wenig bis gar kein Spezialwissen zur Zubereitung des Kaffees im Service vorhanden sein muss – ein Klick genügt.

Die Bohnen im Kaffeevollautomaten werden frisch vor jeder Zubereitung gemahlen, das kennt man. Da gemahlener Kaffee sehr schnell seine Aromen verliert, wird so stets ein intensiver Geschmack gewährleistet. Auch der automatisch geregelte Wasserdruck sorgt für eine gleichbleibend hohe Kaffee-Qualität in Ihrer Gastronomie. Durch den hohen Druck während der Extraktion werden die Aromen im Kaffee besser entfaltet, als bei einer Filtermaschine.

kaffeevollautomat-gastroDer größte Vorteil von Gastro Kaffeevollautomaten ist, dass sie einen sehr guten Kompromiss aus Aufwand, Kosten und Kaffee-Qualität darstellen. Hier ist alles auf effiziente Arbeitsabläufe und hohe Umsätze ausgelegt. Besonders Profi-Geräte arbeiten sehr schnell und benötigen oft auch sehr wenig Wartung. Aus diesem Grund kommen Kaffeevollautomaten häufig dort zum Einsatz, wo effiziente Prozesse besonders wichtig sind oder ein Betrieb mit wenig Aufwand und Kaffee-Expertise einen guten Kaffee anbieten möchte.

  • Hotels
  • Restaurants
  • Systemgastronomie
  • Büros

Bei diesen vielen Vorteilen kann der Preis für einen Profi Vollautomaten allerdings auch schnell im 4-stelligen Bereich liegen. Aber dafür können diese Kaffeeautomaten auch alles, was die meisten Gäste wünschen. Jedoch sollte man als Gastronom auch bei dieser langen Liste an Vorteilen ein paar sehr wichtige Punkte beachten: Zunächst einmal muss die Investition in einen Kaffeevollautomaten auch gewinnbringend eingesetzt werden. Zum Beispiel mit kleinen Zusatzgeschäften, wie der klassischen Frage nach einem Espresso nach dem Essen. Wer wenig Kaffee verkauft, sollte sich daher vielleicht erstmal mit einer anderen Brühmethode zufriedengeben.

kaffeevollautomat-gastro

Auch ist es sehr wichtig, dass Sie sich mit den jeweiligen Eigenheiten der Gastromaschine auseinanderzusetzen und den Mahlgrad des Kaffees und die Extraktion richtig einstellen. Sonst werden Sie auch mit der teuersten Maschine nur eine mittelmäßige Tasse Kaffee brühen können. Oft unterstützen hier aber die Hersteller der Kaffeevollautomaten. Wollen Sie hierzu mehr wissen? Dann schreiben Sie es uns in die Kommentare!

Zu beachten ist auch, dass Vollautomaten für gastronomische Zwecke häufig einen Frischwasseranschluss und je nach Wasserhärte auch einen vorgeschalteten Filter benötigen. Steht kein Frischwasseranschluss zur Verfügung, kann auch mit einem Kanister gearbeitet werden. Hierfür muss jedoch ausreichend Platz vorhanden sein. Besonders bei Kaffeevollautomaten für die Gastronomie werden professionelle Reinigungstabs benötigt. Aufgrund der hohen Hygiene-Anforderungen im Gastgewerbe und der hohen Stundenleistung dieser Maschinen, ist das auch vollkommen sinnvoll. Die Kosten hierfür sollten in der Kalkulation auf jeden Fall berücksichtigt werden.

Haben Sie es gewusst? Auch in der renommierten Kaffee-Systemgastronomie „Starbucks“ kommen spezielle Kaffeevollautomaten für die Gastro zum Einsatz. Auch wenn die Mitarbeiter als „Barista“ bezeichnet werden, müssen diese daher keine aufwendige und teure Barista-Schulung besuchen. Außerdem kann Starbucks mehr Gäste in kürzerer Zeit zu bedienen – ein klarer Umsatzfaktor!

Fazit: Zusammenfassend wird klar, warum Gastro Vollautomaten sich in so vielen Betrieben finden lassen. Bei richtiger Einstellung und Wartung kaufen Sie sich ein absolutes Leistungsgerät für Ihren Gastrobetrieb! Mit genug verkauften Tassen am Tag lohnt sich die Investition sehr schnell und kann ein besonders gewinnbringendes Zusatzgeschäft für Sie bedeuten. Allerdings muss ein Kaffeevollautomat auch regelmäßig gründlich gereinigt und am besten perfekt eingestellt werden. Hier entstehen weitere Kosten, die in der Kalkulation berücksichtigt werden sollten. Zu guter Letzt muss leider auch gesagt werden, dass der Kaffeevollautomat einer Espressomaschine in Sachen Kaffee-Expertise, Geschmack und Wohlfühlatmosphäre deutlich unterlegen ist.

kaffeevollautomat-gastro

Ich seh‘ das wie Jacky. Zeig mir Vollautomaten!

Was ist nun aber, wenn Kaffee-Expertise, Geschmack und Wohlfühlatmosphäre einen wichtigen Teil in Ihrem Konzept einnehmen? Dann kommen Sie in den meisten Fällen nicht mehr an einer Siebträger Kaffemaschine für die Gastro vorbei.

Gastro Espressomaschinen

gastro-espressomaschinen-kaufen

Die dritte Variante der professionellen Kaffeemaschinen stellen die Siebträgermaschinen dar. Oft werden sie auch als Espressomaschine bezeichnet, weil sie nach genau diesem Prinzip arbeiten. Das Wasser läuft mit ca. 90 Grad Hitze und 9 Bar Druck durch extra fein gemahlenes Kaffeepulver. Die Qualität ist bei richtiger Handhabung kaum zu schlagen. Es ist daher unerlässlich, das Personal für den korrekten Umgang mit professionellen Siebträgermaschinen zu schulen und auf dem Laufenden zu halten. Dieser Aufwand wird sich im richtigen Konzept aber lohnen. Denn: Für immer mehr Gäste ist Kaffee zu weit mehr geworden, als ein reiner Koffein-Schub. Besonders wenn Sie junge, zahlungsbereite Menschen in Städten für Ihren Gastro-Betrieb gewinnen wollen, lohnt sich die Investition.

Bei der Zubereitung des Espresso „Shots“ geht es um Handwerk und Liebe zu Produkt. Es ist ein Lifestyle, der sich im richtigen Gastro-Konzept auch gewinnbringend in Szene setzen lässt. Nicht umsonst sind „richtige“ Barista ausgebildet und lernen meist noch viele Monate oder Jahre die Feinheiten verschiedener Spezialkaffees, Anbaugebiete und Veredlungsverfahren. Ähnlich den Weinsommeliers kommt es auf Erfahrung und guten Geschmack an. Anders als beim Wein können Sie mit Kaffee jedoch deutlich bessere Deckungsbeiträge erwirtschaften.

gastro-espressomaschinen

Aber nicht jeder wird als Barista geboren. Aller Anfang ist schwer und wer sich für das Thema Espressozubereitung und Siebträgermaschinen interessiert, findet mehr als genug interessante Tipps, Anleitungen und Videos im Internet. Einfach mal ausprobieren, vielleicht auch bei einem Bekannten oder mit einem Einsteigergerät. Auch relativ preisgünstige Barista-Schulungen für Einsteiger gibt es in immer mehr Städten. Die Begeisterung und damit auch die Erfahrung kommen dann von ganz allein.

barista-gastro-espressomaschinen

André – Barista, liloucoffee
„Die Richtwerte für den perfekten Espresso sind: 7 Gramm Kaffee je Espresso, 25-30 Milliliter Bezugsmenge und 25 Sekunden Bezugszeit. Über den Mahlgrad des Kaffees und das richtige Tampern lassen sich Menge und Zeit am besten optimieren.“

 

Hier geht’s zum gesamten Interview. Oder schauen Sie sich unser Video zum Thema Espresso an:

Doch wie genau funktioniert die Kaffee-Extraktion bei einer Siebträgermaschine und wo sind Unterschiede zum Filterkaffee oder Vollautomaten? Zunächst einmal beginnt der „Bezug“ des Espresso, nicht wie bei den anderen Brühmethoden, an der Maschine selbst. Denn neben einer professionellen Siebträgermaschine wird auch eine spezielle Kaffeemühle benötigt, welche die Kaffeebohnen in der richtigen Feinheit mahlen kann.

Tipp: Sparen Sie nicht an der Kaffeemühle! Besser ein paar Euro weniger für die Espressomaschine ausgeben und dafür eine gute bis sehr gute Mühle kaufen. Denn die Grundlage für jede Art von Kaffeegetränk bleiben immer gutes Wasser und die richtig gemahlenen Kaffeebohnen.

Hier wird nämlich das Pulver von Hand angepresst und das Sieb eingehängt. Alle Kaffeespezialitäten können, dank integrierten Milchaufschäumern vom Personal händisch hergestellt werden. Leider ist dies mit einem höheren Zeitaufwand verbunden. Gute Prozesse im Service und an der Maschine werden so noch wichtiger. Außerdem braucht man geschultes Personal, welches wahrscheinlich mehr Personalkosten verursacht. Bei sehr vielen Gästen im z.B. Frühstücksgeschäft sollten Sie daher sehr genau überlegen, ob sich dieser Mehraufwand lohnt. Auch hier wird ein Wasseranschluss benötigt. Für eine Siebträgermaschine sollte außerdem mit 4-stelligen Anschaffungskosten gerechnet werden.

Dafür wird Ihren Gästen auch ein hoher Unterhaltungswert geboten und Sie strahlen hohe Kaffeekompetenz aus. Gerade in städtischen Gebieten ist das ein immer wichtigerer Erfolgsfaktor. Welcher Gast bekommt keine Lust auf einen Frischen Kaffee, wenn es herrlich danach duftet?

gastro-espressomaschinen-kaufen

Ich seh‘ das wie Melli. Zeig mir Siebträgermaschinen!

Die Wahl der richtigen Gastro Kaffeemaschine hängt also von Ihrem Konzept ab. Wenn guter Kaffee zu Ihrem Geschäft gehört, ist es ratsam das Geld für eine gute Siebträgermaschine in die Hand zu nehmen. Andersrum wäre eine Siebträgermaschine für eine Tagung etwas zu viel und Sie hätten zudem Niemanden, der sie bedient. Bei einem guten Restaurant Konzept wären die Gäste wahrscheinlich verärgert, wenn es lediglich einfachen Kaffee aus der Filtermaschine gäbe. Mit einem Vollautomaten hingegen haben Sie keine großen Mühen, aber verschiedene Kaffee-Variationen.

Haben Sie weitere Fragen? Wie ist Ihr Konzept? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

 

Kommentare (1)

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht werden.

Sie dürfen folgende HTML-Tags und Attribute benutzen: